Isabels Hochzeitstagebuch

Nachholbedarf

von Isabel

Asche auf mein Haupt… ich weiß, dass ich schon längst hätte berichten müssen!

Aber wo soll ich jetzt anfangen? Es gibt so viel zu berichten, aber andererseits fehlen mir die Worte, diesen TRAUM zu beschreiben.

Ich werde jetzt einfach mal mit der Abreise beginnen. Ich bin mit meiner Trauzeugin schon am Donnerstag nach Italien gefahren. In der Nacht habe ich nur sehr wenig geschlafen, weil das Packen durch das Umzugschaos sehr erschwert wurde…

Vor der Abreise hat mein Mann mir am Abend noch eine riesige Freude gemacht. Ich konnte die Lade- und Übertragungskabel für meine Digitalkamera in den Kisten nicht finden und hatte mich schon damit abgefunden, keine eigenen Fotos zu machen. Tja, und am Mittwoch Abend hat mein Mann mir dann eine funkelnagelneue High-Tech-Kamera geschenkt, die einfach TOLLE Fotos macht! So eine hatte ich mir schon immer gewünscht. Es hat sich auch jetzt schon ausgezahlt, denn die Fotos von der Woche sind einfach super geworden.

Naja, also am Donnerstag hat sich die Abfahrt dann etwas verzögert, aber wir sind am Vormittag doch noch losgekommen und hatten dann eine sehr amüsante und kurzweilige Fahrt nach Italien. Dank meiner Trauzeugin haben wir auch ausreichend Pausen gemacht, weil sie im 7. Monat schwanger ist und sich deshalb sehr für die Raststätten interessiert hat… :-)

Wir sind super durchgekommen und waren am späten Nachmittag in Siena. Unser Hotel lag direkt im Zentrum und war wirklich hinreißend. Ganz verwinkelt und romantisch, mit wunderschönen Fresken und gediegener italienischer Noblesse. Und das Wetter? Himmlisch!!! Sonne, blauer Himmel, 34 Grad… Wie bestellt!

Landschaft

Wir haben dort schon einiges vorbereitet und einen Friseur und eine Stylistin, einen Floristen und einen Pizzaservice für uns verpflichtet. Mit dem Friseur haben wir einen Probetermin für Montag vereinbart, mit dem Floristen die Blumen für die Deko und den Brautstrauß ausgesucht und beim Pizzabäcker avisiert, dass wir am Samstag Pizza für 40 Leute abholen werden…

 Probetermin

Beim Probetermin haben Friseur und Stylistin bereits in kürzester Zeit ein tolles “provisorisches” Ergebnis hingezaubert, sodass ich sicher war, dass es am Donnerstag perfekt werden wird. Wurde es auch… :-) Aber dazu später mehr.

Bei der Blumendeko habe ich mich für “weniger ist mehr” entschieden: Auf jeden Tisch habe ich einige schlanke, schlichte Vasen (von IKEA) mit langstieliegen, weiß-pinken Lilien gestellt – es sah wirklich beeindruckend aus, als wir in den Saal gekommen sind! (Ein Bild folgt noch)

Für den Altar haben wir 2 Gestecke mit den Lilien und weißen Rosen machen lassen, die wir später auf unseren Tisch gebracht haben (die Kapelle war ja nur 100 Meter vom Saal entfernt). Mein Brautstrauß war ebenfalls in Weiß und Rosa gehalten.

Alles in allem hat die Blumendeko 300 EUR gekostet, was ich wirklich nicht zu teuer finde.

Naja, wieder zurück zum Anfang. Wir waren also 2 Nächte in Siena und haben es uns gut gehen lassen. Am Freitag sind wir auch schon mal zur Location gefahren und konnten dort einige Sachen (wie das Brautkleid, die Anzüge meines Mannes und sonstige Utensilien) in unserem Appartment deponieren.

Und am Samstag war dann der große Tag: Die Gäste kamen!!! Was für ein Spaß, was für ein Stress. Eigentlich war die Anreise für den Nachmittag vorgesehen, aber viele sind schon vormittags uns mittags angekommen. Und ich musste noch die Aufteilung der Appartments machen, in alle Wohnungen einen Willkommens-Flyer legen und alle Gäste in ihre Unterkünfte bringen. Mein Mann kam nämlich erst gegen Mittag und war auch dann erst mal mit dem Ausladen des Lieferwagens beschäftigt, der bis unter das Dach mit Biertischen, -bänken, Dekomaterial, einem Grill, Bierkästen usw. beladen war.

Viele sind dann erst mal einkaufen gefahren und haben sich an den Pool gelegt, ich habe mich um die Pizza gekümmert. Denn für 19 Uhr hatten wir ja bei dem netten Pizzabäcker die Pizzen für unser Willkommensessen bestellt.

Das Essen war schon ein voller Erfolg, alle haben sich von den Strapazen der Reise entspannt, sich kennen gelernt oder sich gefreut, sich wiederzusehen.

So, der Rest des Berichts folgt bald – versprochen… :-)

jetzt kommentieren? 04. September 2008

Traugespräch

von Isabel

Gestern hat mich unsere Pfarrerin angerufen und wir haben den Termin für das Traugespräch vereinbart: am 16.7.

Es war gar nicht so einfach, einen Termin zu finden, weil ihre Abendtermine immer schon total ausgebucht sind und mein Mann nun mal nur nach der Arbeit Zeit hat. Aber so sind es ja dann immer noch ein paar Wochen bis zur Hochzeit und sie hat uns noch ganz frisch im Gedächtnis… :-)

 Sie schickt uns in den nächsten Tagen schon mal ein paar Texte und Gestaltungsmöglichkeiten, damit wir uns vor dem Termin ein paar Gedanken machen können.

Was den Trauspruch angeht, bin ich immer noch etwas unentschlossen. Vielleicht nehme ich den Spruch, der auch mein Tauf- und Konfirmationsspruch war: “Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.” (Joh. 4, 16b)

Der Spruch passt auch zu meinem Geburtstag: 16.4. … War aber Zufall, dass meine Mutter gerade den ausgesucht hat.

Aber wir haben ja noch etwas Zeit. Am Samstag steht jetzt erst mal der erste Teil meiner Magisterprüfungen auf dem Plan.

jetzt kommentieren? 11. Juni 2008

Sonne, Siena, Sonnenbrand

von Isabel

Ach war das schön… Viel zu kurze 3 Tage waren wir über den Feiertag in Siena, um die letzten Dinge zu besprechen.

Das Hotel war wunderbar, das Wetter (entgegen der eher schlechten Vorhersage) traumhaft und das Essen beim Caterer hat uns zum zweiten Mal BEGEISTERT!!!

Wir haben einen wirklich tollen Fotografen gefunden, der zwar alles andere als günstig ist, aber unserer Meinung nach preiswert. Seine Arbeiten sind erstklassig und wir werden ein riesiges, dickes Lederalbum mit Abzügen im Format 30 x 40 bekommen, was hier sicherlich keiner hat…

Wir waren auch bei einigen Friseuren und mussten mal wieder feststellen, dass das Wort “Hochzeit” zu unglaublichen Preisen führt. 250 Euro für die Frisur, 150 Euro für Makeup sind in Siena normal…

Ich gebe gerne viel Geld für eine bleibende Erinnerung aus, aber 150 Euro für Makeup??? Kann ich das nicht genauso gut??? Ich werde da nochmal sehr gut darüber nachdenken.

Auch mit der Blumendeko sind wir noch nicht sehr viel weitergekommen. 30 Euro pro Gesteck müssen wir einkalkulieren – bei 8 – 10 Tischen keine allzu kleine Summe.

Vielleicht verzichten wir auf Gestecke und lassen die Deko einfach pur (dunkelblaue Tischedecken, Kristallgläser, siberne Unterteller, Silberbesteck und silberne Kerzenhalter) oder kaufen kleine Vasen und schmücken die Tische dann vor Ort selbst.

Vor der Abreise haben wir noch ein paar Stunden am Pool verbracht und so habe ich ein “tolles” Souvenir mitgebracht: einen unvorstellbar schrecklichen Sonnenbrand… :-)

jetzt kommentieren? 26. Mai 2008

Bella Italia…

von Isabel

…wir kommen!!!

Inmitten von Uni-, Arbeits-, Umzugs- und sonstigem Stress packen wir nächste Woche einfach unsere Koffer und fahren für 3 Tage nach Siena.

Ich freue mich wahnsinnig. Leider war unsere Hochzeitslocation in dieser Zeit komplett ausgebucht, aber wir haben ein tolles Hotel mit Pool in Siena gefunden – eine Villa aus dem Jahr 1700…

Wir werden uns nochmal mit dem Caterer in Cortona (60 km von Siena entfernt) treffen und alle Details klären und ich werde mich in Siena nach einem Friseur und evtl. einem Floristen umsehen.

Dann ist alles klar für die Hochzeit… :-)

jetzt kommentieren? 14. Mai 2008

Prioritäten…

von Isabel

Hmm… Ich hatte so gute Vorsätze und war so motiviert, hier regelmäßig zu bloggen. Aber wie es halt so geht im Leben – es kommt 1. immer anders und 2. als man denkt :-)

Momentan wünsche ich mir nichts sehnlicher, als 2-3 Klone zu haben, die mir jeden Tag einige Dinge abnehmen: Ich habe vor 1 Monat meine Magisterarbeit abgegeben und sollte mich eigentlich äußerst intensiv mit dem Lernen für die Prüfungen beschäftigen, die in 1 Monat stattfinden. Zudem haben wir ein Haus gekauft, das von oben bis unten renoviert werden muss, bevor wir im August – 10 Tage vor der Hochzeit in Italien – umziehen können…

Das heißt mit Handwerkern telefonieren und sie vor Ort treffen (das neue Haus ist gut 20 Minuten mit dem Auto von unserem jetzigen entfernt), 20 Mal pro Woche in verschiedenste Baumärkte, Fliesenfachgeschäfte, Möbelhäuser etc. fahren und so weiter und so fort.

Die Hochzeit nähert sich währenddessen mit großen – riesengroßen – Schritten. Zum Glück sind die wichtigsten Dinge schon in trockenen Tüchern. Und nachdem unsere Trauzeugen sich regelmäßig heimlich treffen, scheint da auch etwas vor sich zu gehen :-)

Das Treffen mit der Pfarrerin, das eigentlich vor 2 Wochen hätte sein sollen, musste leider verschoben werden. Bisher hat sie uns noch keinen neuen Termin gegeben.

Und meinen Termin zum Brautkleid Abstecken, der im Juni geplant war, muss ich auch verschieben, weil genau in der Woche meine Prüfungen sind…

Ach ja, es wäre doch alles viel zu langweilig ohne ein gewisses Maß an Stress… :-)

jetzt kommentieren? 13. Mai 2008

DJ und mehr

von Isabel

Ich bin so glücklich: Der DJ, der bei unserer Party nach dem Standesamt aufgelegt hat, kommt mit uns nach Italien!!!

Also, wenn ihr einen wirklich guten und mehr als netten DJ für eure Hochzeit oder ein anderes Fest in Oberbayern sucht, wendet euch gerne an mich. Er ist wirklich toll.

Unser Fest nimmt immer mehr Gestalt an – Outfits, Location, Pfarrerin, Essen und Musik sind schon fest.  Und ich freue mich schon so!!! Besonders, weil die Gäste uns auch immer wieder sagen, wei sehr sie sich auf die Hochzeit freuen.

Ich war am Wochenende auch auf einer Hochzeit eingeladen. Dort hatten die 4 Brautjungfern gleiche Kleider an – wie in amerikanischen Filmen. Ich fand das wirklich so süß und jetzt überlege ich mir, das auch so zu machen. Es sieht einfach toll auf den Fotos aus und die Gäste wissen immer gleich, an wen sie sich wenden können :-)

Allerdings wird es bestimmt nicht so leicht, ein Kleid zu finden, das allen gefällt… Mal sehen.

Nächste Woche haben wir noch ein Gespräch mit der Pfarrerin. Der Flug für sie ist schon gebucht, jetzt müssen wir den Ablauf der Trauung und alle weiteren Details noch besprechen. Ich werde dann wieder berichten.

bisher 2 Kommentare 22. April 2008

Mein Traumkleid…

von Isabel

… ist endlich da und es ist wirklich so schön, wie ich gedacht habe!

Ich war heute bei der ersten Anprobe und es sieht wirklich toll aus. Es ist etwas zu groß, aber das wird ja noch angepasst. Der Termin zum Anpassen ist dann aber erst Mitte Juni.

Ich habe heute aber schon Schuhe gekauft. Ich habe mich für Ballerinas aus Satin entschieden – da die Hochzeit großteils draußen im Garten stattfinden wird und auch überall auf den Wegen Kies ist, sind Highheels eher unpassend. Und die Schuhe sehen auch total süß aus zum Kleid.

 Ach, ich freu mich schon so auf die Hochzeit!!!

jetzt kommentieren? 21. Januar 2008

Wir haben eine Pfarrerin!

von Isabel

Wir haben den wichtigsten Teil unserer Hochzeit endlich geklärt: Die Pfarrerin aus unserer Gemeinde in München wird mit uns nach Italien kommen!

Wir hatten heute einen ersten Termin mit ihr und haben schon mal die wichtigsten Details geklärt (Formalitäten, von wann bis wann sie kommt etc.). Im April werden wir dann die Details des Gottesdienstes besprechen…

Ich bin wirklich sehr erleichtert – ich glaube, das wird ein toller Traugottesdienst!

jetzt kommentieren? 12. Januar 2008

Die Spannung steigt…

von Isabel

Hallo an alle,

 das neue Jahr hat begonnen – ich wünsche allen zukünftigen Bräuten und allen LeserInnen ein ganz tolles Jahr!!!

Für mich wird es spannend:

1. Wir haben am Samstag das Gespräch mit unserer Pfarrerin.

2. Ich habe im Brautmodengeschäft angerufen und mein Kleid soll bis Mitte Januar geliefert werden…

3. Bis zum 21. Januar sollten sich alle Gäste auf unserer Homepage angemeldet haben.

Ach, wie schön… Es geht weiter voran und es sind nicht mehr 2 Jahre, sondern nur noch 8 Monate bis zu unserem zweiten großen Tag… :-)

Alles Liebe,

Isabel

bisher 2 Kommentare 07. Januar 2008

Durch die Blume…

von Isabel

Ciao liebe Leser,

es gibt Neuigkeiten aus Italien. Ich habe ein Angebot für den Blumenschmuck bekommen.

Ich möchte die Blumendeko in Weiß mit etwas Rosa halten, da ja mein Kleid rosa Akzente hat. Und da ich Lilien sehr liebe, sollen rosa Lilien für die Farbtupfer sorgen.

Die Tische werden mit dunkelblauen Tischdecken und silbernen Platztellern gedeckt. Die Floristin meinte auch, dass Weiß mit Rosa Akzenten sowohl zum Kleid als auch zur Tischdeko gut passen würden.

Beim letzten Mal hatte ich dunkelrote Rosen mit Lilien und meine Mann hat mir passend auch einen schönen Brautstrauß geschenkt:

blumen.jpg blume-auto.jpg

Aber nächstes Jahr wünsche ich mir eben rosa Lilien mit weißen Rosen. Die Floristin hat vorgeschlagen, im Brautstrauß nur Rosen und Freesien in Weiß und Rosa zu verwenden und in der Deko für die Tische und den Altar Lilien, Rosen und Freesien. Ich denke, das wird wunderschön aussehen. Und ich kenne mich zwar mit Blumen nicht so gut aus, aber meine Mutter meint, Freesien würden auch sehr gut duften.

Ich überlege aber noch, ob ich nicht auf den Brautstrauß verzichten soll. Es wird sehr heiß sein, sodass die Blumen bestimmt schnell welken. Außerdem habe ich schon nach der standesamtlichen Party meinen Strauß geworfen… Mal sehen… :-)

Bis bald ,

Isabel

bisher 1 Kommentar 14. Dezember 2007

ältere Beiträge


Kalender

Dezember 2017
M D M D F S S
« Dez    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Anzeigen

Monatsarchiv

Anzeigen

Themenarchiv