Hauptsache die Planung stimmt!

von Monika

11.Dezember 2008

So da bin ich wieder!

Tja nach dem wir die Kirche reserviert hatten (sagt man das so? Klingt so falsch bei Kirchen), sagte uns der Pastor noch, dass wir uns um den Organisten selbst kümmern müssen. Das sind dann so Dinge, an die würde ich nicht denken. Und dabei bin ich planerisch immer ziemlich strukturiert. Aber ich dachte, wenn man eine Kirche bestellt, ist da auch der Orgelspieler dabei. Mein Verlobter kennt natürlich noch eine Organistin von Kirchenfreizeiten, die er gerne dabei hätte und auch gut spielen kann. Aber die war telefonisch lange Zeit nicht zu erreichen. Dazu muss ich sagen, dass mein Mann dann auch zu Vergesslichkeit neigt! Dann sagt er: “Ja, ich kümmer’ mich drum” – aber wenn es dann nicht gleich klappt, vergisst er es dann auch wieder.

Liegt wahrscheinlich an der Gegend, wo er aufgewachsen ist! Er hat der Dame nämlich auf dem AB gesprochen und sie hat einfach vergessen uns zurück zu rufen. Aber das sehe ich auch gar nicht so eng. Ist ja auch nicht ihre Hochzeit! Aber, dass mein Zukünftiger so etwas dann auch wieder vergisst…
Aber dafür gibt es wahrscheinlich Frauen und da ist es dann gut, dass wir doch unterschiedlich sind. So versuche ich einfach an alles zu denken und “verteile” dann aber auch kleine Aufgaben an ihn, damit er auch weiter aktiv an der Planung teilnimmt. Das klappt eigentlich ziemlich problemlos und bis jetzt haben wir eigentlich auch schon recht viel für unsere Hochzeit arrangiert.
Zurück zur Organistin. Die kann dann leider nicht an dem Termin. Jetzt haben wir immer noch Niemanden. Werde meinen Verlobten aber heute wieder triezen, damit er einen anderen anruft. Er denkt ja eher, dass so etwas ja Zeit hat und wenn es nach ihm ginge, würde er eine Woche vor der Hochzeit anrufen. Wahrscheinlich würde er dann auch über zehn Ecken Jemanden finden und es würde auch klappen. Ich denke aber, dass die Welt sich nun mal nicht nur um uns dreht und andere Leute auch mal was vorhaben. Dann will ich doch kurz vor der Hochzeit nicht die Angst haben, dass es am Ende doch nicht klappt. Dann doch lieber von vorne bis hinten durchstrukturieren! Am Ende läuft dann doch eh nicht alles wie geplant…!

Artikel gespeichert unter: Monikas Hochzeitstagebuch

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

*

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<b> <em> <i> <p>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Dezember 2008
M D M D F S S
« Nov   Jan »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Anzeigen

Aktuelle Artikel

Anzeigen