Warten auf das Brautkleid…

von Isabel

13.Dezember 2007

Bei meinem Brautkleid war es Liebe auf den ersten Blick… Eine schicksalhafte Begegnung am Flughafen auf dem Weg nach Dubai… :-)

Bevor wir im April mit Freunden nach Dubai geflogen sind, habe ich ein paar Brautzeitschriften durchgeblättert. Ein Kleid hat mir sofort gut gefallen, ich habe es meiner Freundin gezeigt. Es war nicht ganz lang, ein bisschen im Stil der 50ger und mit ganz wenig hellrosa Akzenten.

In der Zeitschrift war das Kleid mit einem rosa Kopftuch wie bei einer Filmdiva kombiniert.

Es war einfach mal was anderes… Nicht, dass ich die großen Roben nicht schön finde. Aber ich bin ja schon verheiratet und unsere Feier wird im Hochsommer in Italien stattfinden. Und Rosa ist sowieso eine Farbe, die ich mag.

Also – das war die erste Begegnung. Ich habe die Zeitschrift nicht gekauft. Ein paar Wochen später ist mir das Kleid wieder eingefallen, ich wollte es meiner Mutter zeigen. Aber da habe ich beim Durchsuchen meiner ganzen Zeitschriften eben bemerkt, dass ich das Bild von diesem Kleid gar nicht habe…

Im September habe ich das Bild wiedergefunden. Die gleiche Hochzeitszeitschrift hatte es zu einem anderen Thema nochmal abgedruckt. Diesmal habe ich die Zeitung sofort gekauft und habe die Redaktion angeschrieben.

Ich habe innerhalb einer Stunde eine Antwort gehabt, ich wusste nun also den Hersteller. Nur war auf der Homepage des Herstellers das Kleid nicht zu finden. Ich habe also Brautmode-Geschäft in München, Augsburg, Ingolstaft, Rosenheim und sonstwo in Süddeutschland angerufen und nach dem Kleid gefragt – Fehlanzeige.

Ein paar Geschäfte hatten das Kleid mal gehabt oder meinten, es zu kennen, aber niemand führte es mehr. Dann meinte eine Dame, ich solle doch mal vorbeikommen, um im Katalog zu prüfen, ob es wirklich mein Kleid sei. Dann könne sie es bestellen. Allerdings müsse ich mich beeilen, denn die Kollektion 2007 sei nun eigentlich schon vorbei und nicht mehr so leicht erhältlich…

Ich bin tatsächlich hingefahren. Und habe mein Kleid im Katalog gesehen. Und habe mir gedacht, was soll’s, das ist halt Schicksal :-)

Man nahm meine Maße, das Kleid wurde bestellt und ich musste 2/3 anzahlen… Für ein Kleid, dass ich noch nie gesehen habe und natürlich auch nie anprobiert habe… Umtausch ist ausgeschlossen.

Aber ich finde, wieso sollte es beim Brautkleid-Kauf anders sein wie mit der Ehe – man muss eben Risiken eingehen. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt :-)

Das Kleid sollte eigentlich innerhalb von 3 Monaten geliefert werden. Die Frist ist zwar jetzt rum, aber ich denke, es wird wohl nach den Feiertagen kommen. Und dann kommt der Tag der Wahrheit!

Ich bin mir ganz sicher, dass es perfekt sein wird. Ich kenne meinen Geschmack und ich weiß, was für Schnitte mir stehen. Und wenn nicht, muss ich es halt verkaufen und weitersuchen :-)

Zum Glück habe ich noch 8 Monate Zeit… :-)

Hier ein Foto von “meinem” Kleid – aber mir wird es bestimmt besser stehen als dem Modell… ;-)

kleid.jpg

Artikel gespeichert unter: Isabels Hochzeitstagebuch

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

*

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<b> <em> <i> <p>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Dezember 2007
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Anzeigen

Aktuelle Artikel

Anzeigen