Monatsarchiv für Juni, 2007

Haarige Angelegenheit

von Janine

Ich bin total geschockt! Mein Frisör hat meine Haare versaut. Neulich war ich zum Spitzen schneiden und Brautfrisur besprechen bei ihm. Ich erzählte ihm das ich eine möglichst lange Lockenmähne haben möchte und nur die Seiten leicht hochgesteckt haben möchte. Was macht er – er schneidet die Seiten schief und nimmt mehr als 10 cm Länge weg. Ich hab das gar nicht gleich bemerkt weil er während dem schneiden alle meine Vorstellungen und Wünsche ablehnte. Haarteile für mehr Volumen-nein. Pony- nein. Bei mir zuhause Haare hochstecken-nein. Wenn es nach ihm geht soll ich am Hochzeitsmorgen mit Kleid in meinem kleinen Polo zu ihm kommen zum Haare hochstecken. Ich war total baff. Nach einigen schlaflosen Nächten bin ich zu dem Entschluss gekommen das ich ihn nie wieder an meine Haare lasse, auch wenn es ein Bekannter ist. Erst am Tag darauf stellte ich fest was er meinen schönen langen Haaren angetan hatte. Verschnitten und zu kurz, das Vertrauen ist nun dahin. Jetzt muss ich mir auch noch einen anderen Frisör suchen und es sind nur noch 7 Wochen bis zur Hochzeit. Ich hab eine Stinkwut. Ich bin schon am überlegen ob ich alles selbst mache aber das ist die Gefahr auch groß das es nach nichts aussieht.

bisher 1 Kommentar 13. Juni 2007

Etwas Blaues

von Stephanie

something old, something new, something borrowed, something blue and a lucky six-pence in your shoe

Nach einem aus England stammenden Brauch sollte eine Braut zu ihrer Hochzeit folgende Dinge bei sich tragen bzw. in ihre Kleidung integrieren: etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes, etwas Blaues und einen Glückspfennig im Schuh.

  • etwas Altes steht für das bisherige Leben der Braut vor der Ehe (z.B.: das Tragen eines altes Schmuckstückes oder in das Kleid eingenäht)
  • etwas Neues steht als Symbol für das beginnende Eheleben der Braut (z.B.: das neue Brautkleid)
  • etwas Geliehenes steht für Freundschaft und soll Glück in der Ehe bringen (z.B.: ein Schmuckstück)
  • ein Glückspfennig im Schuh als Zeichen des Wohlstands

Ich finde diesen Brauch ganz wunderbar und schön und werde ihn am Hochzeitstag an mir und meiner Kleidung umsetzen. :-)

bisher 1 Kommentar 12. Juni 2007

Puder und Co.

von Janine

Trotz meines “Mama seins” schminke ich mich oft und gern. Zwar halte ich alles sehr dezent aber ich weiss wie alles funktioniert und bin dadurch auch geübt. Aus diesem Grund werde ich mich selbst schminken. Ich hab auch keine Angst eine unruhige Hand zu haben. In den letzten Wochen stöberte ich intensiv in Läden und suchte mir eine fachkundige Verkäuferin die mir half ein paar schöne neue Farben zu finden. Mit den neuen Produkten übe ich schon heimlich tagsüber damit es mir schneller und leichten von der Hand geht. Mag eingebildet klingen aber mir gefällt es sehr gut und meiner Mutti auch. Sie sagt mir schon wenn ichs übertreibe. Natürlich weis ich ja auch was meinem chatz gefällt und danach hab ich die Goldtöne für meine Augen ausgesucht. Zu dunkler Haut, Augen und Haaren passt das super.

jetzt kommentieren? 08. Juni 2007

Der Countdown läuft…

von Melanie

Heute sind es nur noch genau 1 Monat bis wir endlich heiraten…

Die Aufregung steigt und wir können es alle kaum noch erwarten!!!

jetzt kommentieren? 07. Juni 2007

Ein bisschen hier, ein bisschen da

von Miriam

In letzter Zeit dreht sich bei uns scheinbar alles um Stoff.

So waren wir am Wochenende Stoff und Schleifen für die Gastgeschenke und die Antennenschleifen kaufen. Kaum daheim konnte ich mich nur schwer zurückhalten gleich mit dem Basteln anzufangen. Da wir als Gastgeschenk und Tischkärtchen ein Tüllsäckchen machen woll, welches wir mit Gummifröschen (von Haribo) füllen wollen, wäre es allerdings doof gewesen, wenn ich gleich mit losgebastelt hätte. Immerhin sind es noch knapp zwei Monate bis zur Hochzeit. ;-)

Gestern war ich dann zusammen mit zwei meiner Brautjungfern bei der Schneiderin um die Kleider ändern zu lassen. Wir haben aber Glück, außer der Länge muss fast nichts gemacht werden. Und das beste ist, die Schneiderin macht das alles umsonst, da sie eine Freundin meiner Eltern ist. Ich war sehr überrascht als sie mir das sagte, freu  mich aber natürlich über dieses schöne Geschenk.

jetzt kommentieren? 06. Juni 2007

Sprung ins Glück

von Stephanie

Für alle Brautpaare, die am 07.07.2007 heiraten, gibt es vom Erlebnisportal www.jochen-schweizer.de ein Geschenk der besonderen Art:

Einen Tandem-Bungee-Sprung für einen erfolgreichen Start ins gemeinsame Eheglück.

Also, mal abgesehen davon, daß wir ja dafür nicht in Frage kommen (anderer Hochzeitstermin): Thomas müsste man schon eine Menge Geld bieten, damit er sich zu so etwas überwinden könnte!!!

Aber: Eine tolle Idee und Respekt für die Paare, die sich das “trauen”! ;-)

jetzt kommentieren? 03. Juni 2007

Glamour

von Miriam

Ich fand es so schwierig den passenenden Schmuck für mein Kleid auszusuchen, wenn ich das Kleid nicht anhabe. Und solange die Frisur noch nicht feststand wollte ich mich sowieso nicht festlegen. Denn ich finde erst mit der Frisur weiß man ob hängende Ohrringe besser sind oder doch lieber Stecker. Ob eine auffällige Kette oder lieber eine dezente.

Da ich nun ja bereits beim Frisör war, konnte ich mich auch auf die Suche nach dem passenden Schmuck machen. Klar war eigentlich nur, dass es Silberschmuck sein sollte. Ob mit Perle oder Strass war dagegen noch total offen. Meine Mutter und ich haben lange gesucht (hätte nie gedacht das es so kompliziert werden würde) und am Mittwoch ganz spontan auch tatsächlich was gefunden. Ich hab jetzt ein Schmuck-Set bestehend aus drei Anhängern (einer mit eingefassten weißem Stein, einer mit blauem Stein und einer mit Perle und Stein), dazu passenden Ohrringen und einer Kette. Das ist für mich die perfekte Lösung. So kann ich mich am Hochzeitstag spontan entweder für die Perle oder für das Steinchen entscheiden ;-)

bisher 1 Kommentar 01. Juni 2007

neuere Beiträge


Kalender

Juni 2007
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Anzeigen

Monatsarchiv

Anzeigen

Themenarchiv