Tagesarchiv für den 29. Mai 2007

Das Vorgespräch

von Janine

Endlich haben wir mit dem Standesamt über die Trauung gesprochen und organisatorisches geklärt. Wir werden auch zu zweit in den Saal gehen wo schon alle Gäste auf uns warten. Die Standesbeamtin ging mit uns die Rede durch und mir wurde schon ganz warm ums Herz als ich daran dachte in einem Brautkleid da vorn zu stehen und mit meinem Schatz verhairatet zu werden. Zweifel hab ich jedenfalls keine, ich freu mich. Und ich glaub ich hab dann auch Tränen in den Augen wenn es soweit ist. In der Rede werden unsere Gäste auch erfahren das wir uns vor fast fünf Jahren im Internet kennen gelernt haben. Kaum einer weis davon weil viele dem ganzen etwas skeptisch gegenüber stehen. Vielen die gefragt haben sagten wir nur das wir uns über eine Freundin kennen, die werden Augen machen – und Ohren. Wir haben einen haufen Zettel mitbekommen an was zu denken ist, was wir für das ganze bezahlen müssen und eine Liste an Musikvorschlägen für die Trauung. Über die Gebühren waren wir schon etwas erschrocken, einiges muss man doppelt zahlen. Standesamtgebühren haben wir ja schon in unserer Heimatstadt bezahlt, und, und, und. Ich bin froh das wir uns noch kein Stammbuch ausgesucht hatten. In dem Standesamt wo wir heiraten gibt es tolle Büche mit dem Schloss auf dem wir heiraten. Natürlich haben wir eins genommen wo das Schloss Lichtenwalde wunderschön darauf abgebildet ist. So erinnert es uns immer an den schönen Ort wenn wir das Buch zu Hand nehmen.

Die Standesbeamtin tat mir etwas leid weil sie kaum zu Wort kam. Wir hatten unsere kleine Maus mit und ihr war nicht gerade nach Behördengang. Ständig nörgelte sie rum und warf etwas durch den Raum, es war schon peinlich. Eigentlich kann sie sich sehr gut benehmen aber wenn es darauf ankommt natürlich nicht. Alle Muttis werden wissen von was ich rede.

jetzt kommentieren? 29. Mai 2007

Gemma Bier trinken-das TRAUGESPRÄCH ;-)

von Melanie

Nachdem mein Schatz sich mal wieder mit “sinnlosen” Kommentaren zum Ablauf unserer kirchlichen Trauung eingebracht hat (da kamen dann nicht ganz Ernst gemeinte Vorschläge wie: “Gemma Bier trinken” von DJ Ötzi zum Auszug etc. ;-) ) haben wir das Traugespräch doch gut und vernünftig über die Bühne gebracht… Dann war es ihm doch zu peinlich solche Scherze dem Pastor gegenüber zu äußern.
Jedenfalls habe ich ihn lange nicht so vernunftig reden hören, seit es um die Planung unserer Hochzeit geht (sonst kommt immer: “Schatzi Du machst das schon!”)

Wir haben den kompletten Ablauf besprochen und unser Pastor hat auch sehr viel über Ollis und meine Beziehung erfahren, die er bestimmt in die Predigt mit einbauen wird.

Dank des langen Wochenendes habe ich auch schon das Programmheft (8 Seiten lang!) für den Ablauf unseres Traugottesdienstes fertig gestaltet-und der Pastor war sofort begeistert… Ein Glück!!!

bisher 1 Kommentar 29. Mai 2007


Kalender

Mai 2007
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Anzeigen

Monatsarchiv

Anzeigen

Themenarchiv